Die Geschichte hinter cAPPisco

Ich bin eine begeisterte freiberufliche Konferenzdolmetscherin mit Unternehmergeist und Organisationstalent. Zusammen mit einem umfangreichen Netzwerk erfahrener Kollegen, mit den unterschiedlichsten Spezialisierungen und Sprachkombinationen, stehe ich für professionelles Handeln, tadellose Qualität und eine kundenfreundliche Herangehensweise.

Wie alle Konferenzdolmetscher habe auch ich die beispiellose Digitalisierung unseres Berufsstandes im Jahr 2020 hautnah miterlebt. Wirklich? Als Leiterin einer Dolmetscheragentur und freiberufliche Konferenzdolmetscherin stand ich dieser Entwicklung mit gemischten Gefühlen gegenüber; schließlich sind “echte” Meetings mit Kollegen und Kunden unser Kerngeschäft. Doch digital dolmetschen wurde plötzlich zum integralen Bestandteil der neuen Normalität.

Und dann hat irgendetwas in mir (ein Virus?) mich dazu bewogen, diese Digitalisierung anzunehmen, und frei nach dem Motto ‘never waste a good crisis’ entwickelte ich zusammen mit einem begeisterten Softwareentwickler cAPPisco, eine videobasierte Online-Dolmetscherplattform mit benutzerfreundlicher Zuhörer-App.

Warum? Für mich war es wichtig, ein virtuelles Dolmetschumfeld zu schaffen, das der Erfahrung und dem Arbeitskomfort einer realen, physischen Dolmetscherkabine so sehr wie möglich entspricht, damit die Dolmetscher unter optimalen Bedingungen “tele-arbeiten” und die Kunden weiterhin ihre vertrauten Dolmetscher einsetzen können, ohne dabei Kompromisse bei Effizienz, Komfort und Qualität einzugehen zu müssen.

Mein Ziel mit cAPPisco? Diese dolmetscher- und kundenfreundliche Anwendung weiterzuentwickeln, damit sie stets den Anforderungen und Ansprüchen professioneller Konferenzdolmetscher entspricht. Ich möchte, dass cAPPisco mit den sich entwickelnden Standards für moderne RSI-Plattformen wächst. Und selbstverständlich auch, um möglichst viele unserer Kunden zufrieden zu stellen.

Wenn es um Online-Simultandolmetschen geht, wollen Kunden und Dolmetscher eigentlich das Gleiche. Sie wollen, dass die Lösung komfortabel, effektiv und benutzerfreundlich ist. Die Lösung muss also kunden- und dolmetscherfreundlich sein.

Sabine Bourgeois

Sabine Bourgeois​